HomeLinksImpressum
Seelsorgeeinheit Ehingen Stadt

Kirchplatz 2 | 89584 Ehingen | Telefon: 0 73 91-80 88 | Fax: 0 73 91-5 25 24 | Email: SE.Ehingen-Stadt@drs.de

Seelsorgeeinheit Ehingen Stadt


Aktuelle Hinweise zu den Gottesdiensten in unseren Kirchengemeinden

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinden,

in Absprache zwischen unserer Diözese und der Landesregierung von Baden-Württemberg können ab 9. Mai 2020 wieder Gottesdienste in den Kirchengemeinden stattfinden. Das ist ein Grund zur Freude.

Im Blick auf die damit verbundenen Schutzmaßnahmen hat uns Bischof Gebhard Fürst detaillierte Erläuterungen zukommen lassen, die jedoch auch deutlich machen, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis wir wieder Gottesdienste in gewohnter Form feiern können.

Unter Gottesdiensten verstehen wir ja die Vielfacht von Andachten, Rosenkranzgebeten, Wort-Gottes-Feiern und Heiligen Messen etc., die uns im Glauben stärken und im Alltag Ausrichtung und Kraft geben.

Das Schreiben des Bischofs zeigt, dass Gottesdienste nur unter konkreten Bedingungen und Auflagen gefeiert werden können, die nicht einfach umzusetzen sind. Besonders die Feier der Heiligen Messe ohne Gemeindegesang und die Distanz zu den anderen Mitfeiernden sowie die Art der Kommunionspendung mit Pinzette ist fremd und weit von dem entfernt, wie wir unserem Glauben Ausdruck verleihen möchten.

Im Pastoralteam haben wir das Schreiben des Bischofs reflektiert und nach heutigem Stand uns für folgende Schritte entschieden:

 

  • Die Feier der heiligen Messe feiern wir als Seelsorgeeinheit ab Sonntag, 10. Mai 2020 nichtöffentlich in Form des Livestreams, der jeweils sonntags um 10.30 Uhr aus der Liebfrauenkirche übertragen wird. Die Rückmeldungen im Blick auf die Kar- und Ostertage haben uns diesbezüglich bestärkt. Der Link zum Livestream wird auf unserer Homepage vor dem Gottesdienst veröffentlicht.
  • Wort-Gottes-Feiern wird es künftig ohne Kommunionspendung geben. Nach der Markierung von Sitzplätzen in den jeweiligen Pfarrkirchen starten wir mit einer Wort-Gottes-Feier am Samstag, 16. Mai um 18.30 Uhr in St. Michael und am Sonntag, 17. Mai um 9.00 Uhr in Kirchbierlingen, die natürlich von Menschen aus der ganzen Seelsorgeeinheit besucht werden können. Diese Feiern sollen Erfahrungswerte liefern und zur Reflexion dienen. Danach soll das Gottesdienstangebot auch auf die anderen Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit ausgedehnt werden. Gottesdienste wie Andachten, Rosenkranzgebete etc. finden zunächst noch nicht statt.
  • In jeder Pfarrkirche werden Sitzplätze markiert, die einen Mindestabstand von zwei Metern in alle Richtungen voneinander haben. Dies liefert uns dann auch die Maximalzahl der Personen, die an Gottesdiensten teilnehmen können. Familienmitglieder, die in häuslicher Gemeinschaft leben, werden nicht getrennt.
  • Für die Gottesdienste ist eine persönliche Anmeldung erforderlich, die telefonisch zu den Öffnungszeiten über das Pfarrbüro der Seelsorgeeinheit möglich ist. Anmeldung per Email oder über den Anrufbeantworter ist nicht möglich.
  • Für die Teilnahme an den Gottesdiensten wird Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen. An den Eingängen der Kirchen wird es die Möglichkeit zur Handdesinfektion geben. Menschen mit Krankheitssymptomen können nicht an den Gottesdiensten teilnehmen.
  • Zu jedem Gottesdienst (auch zu einem Rosenkranzgebet etc.) braucht es mindestens zwei Ordner vor Ort, die keiner Risikogruppe angehören, und die für die Einhaltung der Regeln sorgen.
  • Auch weiterhin werden wir Vorschläge für Hausgottesdienste online stellen und in unseren Pfarrkirchen zur Mitnahme auslegen und den Familien auf Wunsch einen Newsletter anbieten.

 

Dies sind einige erste Hinweise, die nicht enttäuschen sollen, wenn die Öffnung der Gottesdienste noch nicht so schnell erfolgt wie gedacht. Wie dem Schreiben des Bischofs zu entnehmen ist, ist ein verantwortlicher und behutsamer Einstieg wichtig. Das Schreiben des Bischofs zitiert zu Beginn einen Abschnitt aus der Liturgiekonstitution, der deutlich macht, dass bei all unseren Überlegungen und Entscheidungen die Würde unserer liturgischen Feiern im Blick sein soll. Jeder von uns freut sich schon heute, wenn wir uns in unseren Gottesdiensten wieder befreit begegnen dürfen und die Mitte unseres Glaubens froh feiern können.

So verbleibe ich mit herzlichen Grüßen und guten Wünschen auch im Namen unseres Pastoralteams

Ihr

Pfarrer Harald Gehrig